"Kultur ist kein Luxus, Kultur ist Lebensmittel."

 

Ein Konzert besuchen, gemeinsam ins Theater oder ins Kabarett gehen – was für viele selbstverständlich klingt, können sich in unserer Stadt immer mehr Menschen nicht mehr leisten: Kultur live erleben. Wir von KulturLeben Hamburg e.V. sind seit 2011 in Hamburg tätig, um Hamburgerinnen und Hamburgern mit geringem Einkommen die Teilnahme am kulturellen Leben unserer so reichen Stadt zu ermöglichen.

 

Seien auch Sie dabei: Werden Sie KulturGast, Partner oder unterstützen Sie uns mit einer Zeit- oder Geldspende!

Corona-Update: Vermittlungspause bis voraussichtlich Anfang Mai 2020

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Aufruf der Stunde lautet: "physische Distanz – soziale Solidarität"!

 

Nach den offiziellen Verordnungen bleiben die Publikumsplätze in den Häusern, Räumen, Zelten, Booten und Sälen unserer wunderbaren Kulturpartner aktuell und bis mindestens Ende April leer. 

Das ist einerseits sehr vernünftig, andererseits für die Beteiligten eine sehr schmerzhafte Situation: Die Künstler und Veranstalterinnen wie auch die technischen Fachkräfte hinter den Bühnen – viele von ihnen haben gerade mit immensen Einkommensverlusten bis hin zum kompletten Verdienstausfall zu kämpfen. Wir unterstützen die Solidaritätsaufrufe aus dem Kulturbereich der letzten Tage und hoffen, dass neben der dringend benötigten staatlichen Unterstützung viele Kulturbegeisterte, die es sich leisten können, mit Spenden helfen. Ein erster Schritt kann es hier bereits sein, das Eintrittsgeld für eine ausgefallene Veranstaltung nicht zurückzufordern oder in den kommenden Wochen Gutscheine zu erwerben.

 

Auf der anderen Seite sehen wir unsere KulturGäste und alle anderen Hamburgerinnen und Hamburger in sozial prekärer Lage, die ohnehin schon (in ‚Nicht-Corona-Zeiten‘) von vielen Angeboten des öffentlichen und kulturellen Lebens ausgeschlossen sind. Für viele von ihnen ist das, was gerade massenhaft erlebt wird, ein trauriger Normalzustand: soziale Isolation und oftmals sehr schwer empfundene Einsamkeit.

Unser Vermittlungsangebot, das mittlerweile fast 10.000 einkommensarmen Hamburgerinnen und Hamburgern mit regelmäßigen Einladungen ins Kulturleben Teilhabe und Begegnung ermöglicht, kann gerade in diesem Moment nicht helfen. Unsere Kartenvermittlung ruht, solange die Theater, Konzerthäuser, die kleine Bühnen und Museen geschlossen haben. Das schmerzt uns sehr.

 

Wir haben überlegt, was wir stattdessen tun können, um den Zuhause-Blues ein wenig abzumildern: Seit dem 23. März stellen wir auf  Facebook und Instagram jeden Tag ein kulturelles Angebot vor, das ihr von zu Hause aus nutzen/ besuchen/ genießen könnt. So kommt vielleicht ein wenig Leben in die Wohnung, wir alle erhalten Anregungen, können uns in den Kommentaren austauschen und in Kontakt bleiben.

 

Weitere Infos kommen schon bald – schaut einfach regelmäßig auf der Unterseite „Aktuelles“ vorbei – dann seid ihr immer auf dem neuesten Stand.

 

Alles Liebe für euch, bleibt gesund und passt auf euch und eure Nachbarn auf!

Euer Team von KulturLeben Hamburg e.V.


KULTURGast werden


Sie möchten gerne KulturGast bei uns werden und kostenlos an Kulturveranstaltungen teilnehmen?
Wie das funktioniert und was wir für die Anmeldung von Ihnen brauchen, erfahren Sie hier.

So erreichen sie uns


KulturLeben Hamburg e.V.

Neuer Kamp 31, Rindermarkthalle St. Pauli, Treppenhaus D,

20359 Hamburg, 

info@kulturleben-hamburg.de

 

Kostenlose Rufnummer:

0800 0180 105

Unsere Bürozeiten:

Montag-Freitag 14:30-17:30 Uhr

 

 

Neu: KulturKlub für Kinder


Kinder ins Kulturleben!

Der KulturKlub ist das neue Teilhabe-Projekt für Kinder im Kita- und Grundschulalter, die in einkommensarmen Familien groß werden. 'Platz für alle' – unser Motto gilt auch für die Kleinen!

 

Hier gibt es den Anmeldeflyer zum herunterladen